SG Scheidental/Wagenschwend verpflichtet Trainerduo

Neu Trainer 2014 2015

Das neue Trainerduo. (Foto: pm)

Scheidental/Wagenschwend. (bd) Der SV Wagenschwend und der VFR Scheidental haben die Weichen für die kommende Saison gestellt. Dominik Bauer und Michael Hennegriff teilten zur Winterpause mit, dass sie ab Sommer nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen. Die Verantwortlichen traten daraufhin an Matteo Gramlich heran, der nun die Zusage gab, als Chefcoach im Trainerteam mit Arne Kielmann und Klaus Brauch-Dylla, der wunschgemäß weiter macht, die sportliche Verantwortung für den Seniorenbereich der SG zu übernehmen. „Mit Matteo Gramlich und Arne Kielmann kommen zwei junge, engagierte Spielertrainer zu uns, die sich in der Vergangenheit in der Landesliga bewiesen haben. Durch ihre Kompetenz auf und neben dem Platz werden sie uns fußballerisch weiter bringen. Durch die neue Konstellation wollen wir auf bisher Bewährtes aufbauen und den eingeschlagenen Weg, junge Spieler aus Balsbach, Scheidental und Wagenschwend in die beiden Teams zu integrieren, fortsetzen“ bringt  SVW-Vorstand Ralf Weinmann optimistisch zum Ausdruck. Erfreulich hierbei sei auch, dass Dominik Bauer weiterhin im Spielausschuss und Michael Hennegriff als Spieler aktiv bleiben werden 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]