Der Respekt war zu groß

SGH unterliegt dem TV Sinsheim

Eberbach/Waldbrunn. (uw) Nachdem in cer Vorrunde beim TV Sinsheim eine knappe Niederlage hinnehmen musste war das Ziel im Rückspiel Revanche zu nehmen.

Die Mannschaft konnte jedoch auf die in den letzten Spielen gezeigten Leistungen nicht fortsetzen. Man hatte zu viel Respekt vor den großen Spielerinnen der Mannschaft. Auch kam man mit der etwas härteren Gangart der Gegenspielerinnen nicht zurecht. So kam es wie kommen musste, bis zum 2:2 konnte man mithalten, doch dann zogen die Spielerinnen des TV Sinsheim über ein 3:7, 6:10 auf 9:14 bis zur Halbzeit davon.Das gleiche Bild zeigte sich aber auch in der 2. Halbzeit, wo man versuchte durch ein paartaktische Umstellungen nochmals das Ergebnis zu verringern. Doch es gelang den Spielerinnen immer wieder leichte Tore zu erzielen, wobei die Torhüterinnen nicht immer den glücklichsten Eindruck hinterließen. In der 2. Halbzeit kam es zu folgenden Zwischenständen: 12:17, 14:20 bis zum Endergebnis von 16:23. Am nächsten Samstag muss die Mannschaft um 15.10 Uhr in Dielheim antreten, wo man hofft den Heimerfolg zu wiederholen. Das letzte Heimspiel in dieser Runde findet dann am 22.03.2014 um 12.50 Uhr in der Hohenstaufenhalle in Eberbach statt.  Kurzfristig wegen Krankheit iat Sophia Rothengaß ausgefallen.

Gespielt haben: Gina –Maria Hainz ( Tor ), Charlotte Wäsch ( Tor ), Elisa Schulz, Hannah Ihrig, Julia Schwab, Leonie Bayer, Jamie Diemer, Mara Konrad, Joy Finzer, Sofie Balzer, Alisa Johe.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: