Für Europa- und Kommunalwahlen hoch motiviert

Hauptversammlung der CDU Neckarelz-Diedesheim

Neckarelz-Diedesheim. (pm) Prächtige Stimmung herrschte bei der im Hotel Lindenhof abgehaltenen Hauptversammlung der CDU Neckarelz-Diedesheim, auf der Ute Lenz-Göltl einstimmig als Vorsitzende bestätigt wurde. In ihrem Rechenschaftsbericht zog Lenz-Göltl eine durchweg positive Bilanz der vergangenen zwei Jahre. So sei es dem Ortsverband u. a. gelungen, vermehrt jüngere Mitglieder zu gewinnen. Beim Thema der von der CDU vorgeschlagenen Marktplatzverschönerung werde man sich jedoch noch einmal intensiv mit Oberbürgermeister Jann auseinandersetzen, da alle bisherigen Aktionen nach Ansicht der CDU’ler nicht das gewünschte Resultat erbracht haben.

Jetzt gelte es, sich intensiv auf die am 25. Mai stattfindenden Europa- und Kommunalwahlen zu konzentrieren. Die ausgezeichnete Präsenz bei der Hauptversammlung zeige, dass die CDU Neckarelz-Diedesheim nach dem großen Erfolg bei der Bundestagswahl wieder Lust auf Wahlkampf habe, so die Vorsitzende. Besonders freute sie sich dabei, dass sich mit Kim Bechtold, Joseph Bittler, Mark Fraschka, Anton Kindtner, Irmgard Vehlow und Volker Wesch gleich sechs aussichtreiche Kandidaten für die Gemeinderats- bzw. Kreistagswahlen in den Reihen des neugewählten Vorstands befänden.

„Wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Kandidaten, mit denen wir auch künftig die Interessen von Neckarelz-Diedesheim vertreten können.“ Es gehe jedoch nicht darum, die Ortsteile gegen Mosbach auszuspielen, sondern um ein konstruktives gemeinschaftliches Miteinander, darüber waren sich alle einig.




„Mit unserem Europaabgeordneten Dr. Thomas Ulmer haben wir zudem einen Kandidaten mit hoher Kompetenz. Wir werden alles dafür tun, dass Thomas Ulmer, trotz des geänderten Wahlrechts, wieder für unseren ländlichen Raum in das Europaparlament einzieht. Dafür brauchen wir aber dieses Mal wirklich jede Stimme. Und das werden wir den Bürgerinnen und Bürgern sagen“, so Lenz-Göltl weiter. So werde man im Vorfeld der Wahlen wieder am Marktplatz in Neckarelz aktiv sein, um vermehrt das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu suchen. Des Weiteren werde es mehrere Vor-Ort-Aktionen geben.

Für den Herbst plant der Ortsverband zudem einen Busausflug nach St. Martin in die Pfalz. Interessierte können sich bereits jetzt bei Volker Wesch für die Fahrt anmelden. Einen besonderen Dank sprachen die CDU’ler Irmgard Vehlow aus, die, nimmer müde, nun bereits seit 25 Jahren die Kasse des Ortsverbandes verwaltet.

Die unter der Leitung von CDU-Kreisgeschäftsführer Jan Inhoff stattgefundenen Neuwahlen des Vorstandes erbrachten folgende Ergebnisse: Vorsitzende: Ute Lenz-Göltl; Stellvertreter: Volker Wesch; Kasse: Irmgard Vehlow; Schriftführer: Kim Bechtold; Pressereferent: Mark Fraschka; Beisitzer: Joseph Bittler, Roland Göltl, Jörg Höhler, Anton Kindtner, Bernhard Neureither. JU-Kreisvorsitzender Mark Fraschka wurde zudem einstimmig für die Wahlen zum CDU-Kreisvorstand am 11. April nominiert.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: