Durch eigenen Hund schwer verletzt

Widdern. Zu einem schrecklichen Unglücksfall kam es am Dienstagnachmittag,
gegen 15:40 Uhr, in der Burggasse in Widdern. Eine 47-jährige
Hundehalterin war mit ihrem Labradormischling auf einem
Treppenabgang unterwegs. In einiger Entfernung hörte das Tier
offenbar einen fremden Hund bellen, woraufhin es aggressiv wurde und
kräftig an sei-ner Leine zog. Hierdurch kam die 47-Jährige auf der
Treppe zu Fall. Unmittelbar darauf fiel der Labrador über seine
Halterin her und fügte dieser schwere Verletzungen zu. Die 19-jährige
Tochter der Verletzten wurde durch den Lärm in der Nähe ihrer Wohnung
auf das Geschehen aufmerksam und versuchte ihrer Mutter zu helfen.
Hierbei wurde auch sie mehrfach vom Hund gebissen. Gemeinsam konnten
sie das Tier aber bändigen und sicher in der Wohnung einsperren. Die
beiden schwerverletzten Damen wurden stationär in einem Krankenhaus
aufgenommen. Was mit dem Hund passieren wird, ist bislang unklar.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: