Sex in fremder Garage

Besitzer verzichtet auf Anzeige

Mosbach. Dass die Polizei für die Überwachung des Straßenverkehrs zuständig
ist, dürfte hinlänglich bekannt sein. Mit einer anderen Art von
Verkehr, mussten sich die Mosbacher Ordnungshüter am Donnerstag, kurz
nach 17.00 Uhr befassen. Ein verliebtes Paar hatte sich seinen
Gelüsten in einer fremden Garage hingegeben. Allerdings verlief der
Verkehr nicht ganz ungestört, denn ein Anwohner fühlte sich durch das
Treiben in der Garage, die halbseitig geöffnet war, ziemlich
belästigt und verständigte deshalb die Polizei. Das Pärchen, welches
auch dem Alkohol zugesprochen hatte, räumte den Tatvorwurf sofort
ein. Während der Sachverhaltsabklärung kam der eigentliche Besitzer
der Garage hinzu. Der Mann sah die Sache recht locker und sah von
einer Anzeige wegen Hausfriedenbruch ab. Letztendlich war die Ruhe
wieder hergestellt und der 30-Jährige samt Begleiterin, deren Alter
leider nicht vorliegt, gingen weiter. Ob sie an anderer Stelle eine
geeignetere Stelle für das abgebrochene Schäferstündchen fanden, ist nicht bekannt.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

8 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.