Schockanrufer erbeutet 3.000 Euro

Bad Mergentheim. Obwohl schon dutzendfach vor sogenannten „Schockanrufern“ gewarnt
wurde, schaffen es die Täter doch immer wieder, gutgläubige Bürger um
ihr Geld zu bringen. Gegen 09.30 Uhr wurde eine ältere, aus dem
Gebiet der ehemaligen GUS stammende Dame in Bad Mergentheim
telefonisch verständigt, dass ihr Sohn einen Verkehrsunfall gehabt
habe und nun 3.000 Euro benötigen würde, um eine Inhaftierung zu
vermeiden. Noch während des Telefongesprächs erschien an der
Wohnungstür ein Unbekannter, und ließ sich von der verunsicherten und
eingeschüchterten Frau das Bargeld übergeben.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]