VdK Großeicholzheim ehrt Mitglieder

Mitgliederzahl erneut angestiegen

VdK0316 002

(Foto: Liane Merkle)

Großeicholzheim. (lm) „Der Sozialverband VdK ist so wichtig wie nie zuvor“, so Willibald Dietz in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des VdK Großeicholzheim mit den Orten Kleineicholzheim, Waldhausen, Heidersbach und einigen Mitgliedern aus Rittersbach im Rahmen der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Großeicholzheimer Gasthaus „Zum Löwen“. Weiter erläuterte er, dass der VdK für eine soziale Gesellschaft stark mache, bei der die Jungen für die Alten, die Gesunden für die Kranken und die Reichen für die Armen eintreten sollten. Kernforderungen des Sozialverbandes seien darum Bekämpfung der Armut in allen Altersklassen, eine Rente, die zum Leben reiche, bezahlbare Gesundheit für alle, menschenwürdige Pflege und keine Ausgrenzung bei Behinderung.

Die Wertschätzung, die dem VdK entgegengebracht werde, zeige sich nicht nur in der stetig steigenden Mitgliederzahl, die bei diesem Ortsverband auf 158 angewachsen, betonten Bürgermeister Thomas Ludwig und Klaus Rinklin als Vertreter der Vereine in ihren Grußworten und dankten den Verantwortlichen für ihre segensreiche Arbeit und ihr Einbringen im Veranstaltungskalender der Gemeinde. „Es ist schön, dass es den VdK gibt, der sich so engagiert für die sozial weniger Privilegierten einsetzt.“

Die Aktivitäten im Berichtsjahr resümierte Schriftführerin Susanne Porth im Detail. Demnach wurden vier Vorstandssitzungen abgehalten, zwei Kaffeenachmittage organisiert, die man aber künftig zugunsten des Zeitplans der Mitglieder als Vesper-Nachmittage mit späterem Beginn gestalten will. Ein sehr erfolgreich verlaufener Ausflug hatte an den Bronnbachsee geführt und ein Vortrag durch den Betreuungsverein über Patientenverfügung war restlos ausgebucht gewesen. Schriftführerin Porth sprach die Erhöhung des Mitgliedsbeitrag um einen Euro je Monat an, die genaue Beitragsaufstellung wurde durch Willibald Dietz dann noch transparenter erläutert.




Über eine wiederum positive Finanzlage konnte Kassier Karl Schumacher berichten, dem die Kassenprüfer Franz Wolf und Willi Fehr eine gewohnt einwandfreie Kassenführung bescheinigten, worauf die Mitglieder – auch als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit Kasse und Vorstandschaft einstimmig entlasteten.

Ebenso einstimmig fiel die außerordentliche Neuwahl von Waltraud Roos zur neuen Kassiererin aus, nachdem Karl Schumacher nach 20 Jahren treuen Wirkens sein Amt aus Altersgründen zur Verfügung gestellt hatte und mit einem Danke-Präsent und den besten Wünschen für die Zukunft aus der Vorstandschaft verabschiedet wurde. Als besonders schönen Tagesordnungspunkt konnte Willibald Dietz anschließend die Treue langjähriger Mitglieder mit Ehrennadel, Urkunde und Präsent würdigen. Für zehnjährige Vereinstreue wurden Resi und Klaus Gehrig, Margarete Kegelmann, Werner Konrad, Elisabeth Korinek, Wolfgang Neureuther und Wolfgang Nickel ausgezeichnet und für 25 Jahre Treue im VdK erhielt Ella Reimold die entsprechende Würdigung.

Bevor Willibald Dietz die zügig verlaufene Jahreshauptversammlung schloss, gab er in seinem Ausblick bekannt, dass der Jahresausflug nach Wertheim führen werde mit Schifffahrt und Besichtigung des Fechtzentrums in Tauberbischofsheim. 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: