Verpuffung bleibt ohne Schaden

Buchen. Vermutlich eine Verpuffung in einem Specksteinofen löste am
Montagabend in Buchen einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei aus.

Als die Mieterin einer anderen Wohnung eines Wohnhauses „Im Befeltal“
gegen 18 Uhr nach Hause kam, stellte sie starke Rauchentwicklung fest
und hörte den akustischen Alarm eines Rauchmelders in der Wohnung
über ihr, woraufhin sie die Einsatzkräfte alarmierte. Da in der
betroffenen Wohnung zu diesem Zeitpunkt niemand zu Hause war, musste
die Feuerwehr eine Türe aufbrechen um ins Innere des Wohnhauses zu
gelangen. Dort wurde festgestellt, dass die Rauchentwicklung aus dem
Ofen des Gebäudes kam. Verletzt wurde niemand; ein Sachschaden
entstand nicht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]