Keine Belohnung gegen Aufstiegsaspirant

SV Hüffenhardt – SV Zwingenberg 1-2 (0-1)

Hüffenhardt. (hsv) Für den HSV ging es an diesem sonnigen Nachmittag gegen den Aufstiegsfavoriten aus Zwingenberg. Die Gäste kamen mit einer Serie von 14 Spielen in Folge ohne Niederlage. Für Fabian Kublick, der in der ersten Mannschaft spielte, musste Heiko Bergner zwischen die Pfosten stehen.

Auch dieses mal stand wieder eine komplett neue Mannschaft auf dem Rasen, doch diese machte Ihre Sache wieder mehr als gut. Die favorisierten Gäste waren in den ersten Minuten Spiel bestimmend, jedoch wurden Sie nur durch diverse Distanzschüsse gefährlich. Nach knapp einer Viertelstunde wagte sich dann auch der HSV etwas nach vorne, und konnte mit einigen schönen Spielzügen glänzen. Jedoch waren es auch hier nur Versuche aus der Distanz. Einzig Sammut Alessi war es, der frei vor dem Gästetorhüter die Chance zur Führung hatte. Den Treffer machten dann allerdings die Gäste. Nach einem Flachschuss in der 30. Minute war Aushilfstorwart Bergner dann machtlos, und die Gäste gingen in Führung, welche auch bis zur Pause hielt.




Zu Beginn des zweiten Durchgangs merkte man dem HSV an, dass sie hier etwas holen wollten. Und so dauerte aus nicht lange, ehe Dominik Schmitt den Ausgleich erzielen konnte. Nach diesem Treffer war der HSV die besser Mannschaft, und hatte den Aufstiegsaspiranten am Rande der Niederlage. Nach einem schönen Alleingang von Neubauer, wurde dieser eigentlich regelwidrig gestoppt, doch der fällige Elfmeterpfiff des Unparteiischen blieb aus. Doch der HSV versuchte es weiterhin, und hatte teilweise auch Pech das der letzte Ball immer noch abgefangen wurde. Und so kam es wie es kommen musste. In der 77. Minute waren es die Gäste, die mit 1-2 in Führung gingen. Die Führung der Gäste war allerdings mehr als schmeichelhaft. Doch so hat der SVZ weiterhin alle Chancen im Kampf um den Aufstieg, denn es blieb beim 1-2 aus Sicht des HSV. Der HSV verkaufte sich aber sehr gut, und war gegen einen Favorisierten Gegner die bessere Mannschaft.

Kommende Woche gastiert man dann beim SV Hochhausen, wo man auf einen alten Bekannten trifft. Anstoß ist um 15:00 Uhr. 

Infos im Internet:

www.facebook.com/SvHueffenhardt

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: