Missverständnis führt zu Unfall

Mosbach. Vermutlich durch ein Missverständnis kam es am Mittwoch, gegen
14.40 Uhr, in Mosbach-Neckarelz zu einem Verkehrsunfall mit einem
Sachschaden von über 5.000 Euro. Eine 46-jährige Autofahrerin wollte
mit ihrem Toyota von der Mosbacher Straße aus nach rechts in das
Gelände eines Supermarktes einbiegen. Da hier die Einfahrt durch den
Gegenverkehr verengt war, scherte die Frau ein Stück nach links auf
die Gegenfahrbahn aus. Dies deutete eine hinter ihr befindliche,
gleichaltrige Fahrzeugführerin falsch. Obwohl die Toyotalenkerin
ihren Angaben nach den Blinker nach rechts gesetzt hatte, wurde dies
von der Citroenfahrerin wahrscheinlich nicht wahrgenommen. Sie
deutete das Fahrmanöver der anderen Frau als Vorbereitung zum
Linksabbiegen und zog rechts an deren Fahrzeug vorbei. Es kam nun
unweigerlich zum Zusammenstoß zwischen dem Toyota und dem Citroen,
wobei glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: