Fünfjähriger Junge schwer verletzt

Opfer rennt plötzlich auf die Straße – Fahrer kann nicht mehr bremsen

Kochendorf. Schwer verletzt wurde am Sonntagabend, gegen 18.40 Uhr, ein fünfjähriger Junge, der im Wohngebiet Plattenwald, in der Paracelsusstraße unvermittelt zwischen zwei dort am Gehweg geparkten Fahrzeugen hervor rannte und die Fahrbahn überquerte. Das Kind war für den 45-jährigen bergabwärts fahrenden Lenker eines Pkw DB nicht erkennbar, sodass der Junge von diesem Fahrzeug erfasst wurde. Aufgrund seiner Verletzungsfolgen kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Das Kind wurde zur weiteren Versorgung in eine örtliche Klinik eingeliefert. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Der Sachschaden ist marginal. Zur Unfallaufnahme wurden Beamte der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg hinzugezogen.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]