Steinkreuz umgefahren und geflüchtet

Osterburken. In Osterburken hat ein Unbekannter vermutlich in der Zeit zwischen vergangenen Freitag und Sonntag ein steinernes Wegekreuz umgefahren. Das Kreuz stand im Gewann Alter Bofsheimer Weg an einer Kreuzung zweier Gemeindeverbindungswege etwa einen Meter entfernt auf dem Grünstreifen. Die Durchfahrt dieser Wege ist grundsätzlich gesperrt, für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr jedoch freigegeben. Offenbar befuhr ein Traktorfahrer mit seinem Gespann den Gemeindeweg, als der Anhänger seines Zugs ausscherte, das Wegkreuz dabei streifte und beschädigte. Unter Umständen wurde dies durch den Verursacher nicht bemerkt und er fuhr deshalb einfach weiter. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen. 




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]