FC Schloßau ehrt treue Mitglieder

Landesliga wir kommen – Bestes Ergebnis seit 30Jahren – Vorstand bestätigt 

FC0404 001

(Foto: Liane Merkle)

Schloßau. (lm) Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder durch den Badischen Fußballverband und den Verein sowie Neuwahlen zur Vorstandschaft standen neben den Rechenschaftsberichten im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des FC Blau-Weiß Schloßau.

So konnte Fußballkreisvorsitzender Klaus Zimmermann an Martin Stuhl die Ehrennadel mit Urkunde für sein besonderes Engagement im Fußballsport überreichen und 1. Vorsitzender des FCS Markus Friedrich oblag es anschließend, einigen Mitgliedern für ihre Treue zum 437 Mitglieder umfassenden Verein auszuzeichnen. (25 Jahre Mitgliedschaft) Ralf Müller, Heiko Proksch, Siegfried Schüßler, Mainrad Schüßler, Ronald Schüßler, Klaus Scholl und Markus Breitinger. (40 Jahre) Egon Brech, Valentin Walter, Kurt Walter, Gerhard Benig, Ulrich Benig, Bernhard Schäfer, Klaus Schneider, Karl-Heinz Schork und Herbert Münkel. (50 Jahre) Helmut Balles und Wolfgang Mechler. (60 Jahre Mitgliedschaft) Edwin Balles.

Das gute Miteinander und die tatkräftige Mithilfe zahlreicher Helfer in den verschiedensten Bereichen in der Vereinsarbeit hob der Vorsitzende in seinem Bericht genauso hervor wie die zukunftsweisende Vorstandsarbeit. Sein Dank galt vor allem den Jubilaren, die aufgrund ihrer langjährigen Vereinstreue das Gerüst der Sportfamilie in Schloßau darstellen würden.

Im Nachwuchsbereich stellte er einen Rückgang in der Quantität, aber eine deutliche Zunahme in der Qualität fest und so setze man weiter auf eine attraktive Sportanlage, gute Trainer und Betreuer und auf Aktivitäten auch außerhalb des Fußballspielbetriebes.

Unter dem Motto „Landesliga wir kommen“ könne man derzeit auf das beste Spielergebnis seit über 30 Jahren stolz sein und man werde auch aufgrund der guten Zuschauerresonanz bei einem Aufstieg die neuen Herausforderungen koordiniert annehmen.




Im Bereich der Sportanlagen habe man mit dem Engagement einiger fleißiger Helfer Instandsetzungs- und Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt und auch die Schiedsrichterkabine auf Vordermann gebracht. Ruthard Galm konnte in seiner Funktion als Kassenwart über eine zufriedenstellende Finanzausstattung im Verein berichten und Jugendleiter Jochen Krotz hob hervor, dass derzeit 35 Jugendspieler des FC Schloßau in allen Klassen vertreten seien. Dies in Spielgemeinschaften mit Donebach, Scheidental, Reisenbach und Mudau, wo insgesamt 163 Jugendliche sehr zufriedenstellend aktiv sind.

Spielausschussvorsitzender Wolfgang Link erinnerte an das grandiose Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga, das man gegen den SV Nassig nach hartem Kampf mit 1:3 verloren habe.

Mit neuen Trikots ging man dann in die laufende Saison, die geprägt sei durch sportlichen Erfolg, eine sehr gute Trainingsbeteiligung und Kameradschaft und eine hervorragende Jugendarbeit. Auch deshalb habe man rechtzeitig die Zusammenarbeit mit Trainer Agim Pajaziti für die nächste Runde verlängert. Auch sei der FC aufgrund einer inhaltlich orientierten Imagepflege derzeit positiv in aller Munde.

Über einen geregelten und harmonischen Übungsbetrieb mit kameradschaftsbildenden Veranstaltungen konnten auch Edeltraut Noe und Ute Baier für die Damengymnastikgruppen, für die man sich allerdinge noch etwas Zuwachs wünscht, sowie Martin Geier für die 43 Mann starke AH berichten. Die Tennisabteilung verfüge derzeit über 90 Mitglieder betonte deren 2. Vorsitzender Michael Balles, habe aber aufgrund der teuren Platzerhaltung und der besonderen finanziellen Abhängigkeit vom Hauptverein keine Rücklagen.

Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft auf Antrag von Klaus Scholl einstimmig Entlastung. Das harmonische Miteinander und die enge Einbindung in die örtliche Gemeinschaft hoben auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Herbert Münkel hervor.

 Unter bürgermeisterlicher Leitung brachten die Neuwahlen folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Markus Friedrich, 2. Vorsitzender Sven Scheuermann, 3. Vorsitzender Norbert Nörbel, 4. Vorsitzender Michael Müller, Kassenwart Ruthard Galm, Schriftführer Bernhard Götz mit Monika Galm, Spielausschussvorsitzender Wolfgang Link mit dem Team Joachim Balles, Stephan Czerny und Andreas Roos, Jugendleiter Felix Friedrich mitStv. Joachim Gornik und Markus Geiger, Revisoren Klaus Scholl und Ulrich Benig, Platzkassier Klaus Benig und Hilmar Hemberger, Festausschuss Christian Schmied, Stefan Czerny, Andreas Krotz, Mathias Elser, Robin Maurer und Andreas Roos.

Den aus ihren Ämtern ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Jochen Krotz (4 Jahre Jugendleiter), Robin Maurer (2 Jahre Stv. Jugendleiter) und Kurt Walter (22 Jahre im Vorstandsbereich) dankte Markus Friedrich für ihre geleistete Arbeit und leitete zum gemütlichen Beisammensein über.

 FC0404 004

(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: