Autofahren mal anders

Mosbach. Äußerst ungewöhnlich verhielten sich Verkehrsteilnehmer am
Mittwochnachmittag, ge-gen 17:15 Uhr, auf der Bundesstraße 27 bei
Mosbach. Ein 43-Jähriger fuhr mit seinem PKW von Mosbach kommend dem
PKW eines 29-Jährigen in Richtung Obrigheim hin-terher. Offenbar
bremste der Vorausfahrende sein Fahrzeug aus unbekanntem Grund bis
fast zum Stillstand herunter, weshalb er vom Mosbacher Kreuz ab von
der 42-jährigen Beifahrerin des Nachfolgenden mit deren Smartphone
gefilmt wurde. Als die beiden Fahrzeuge auf Höhe der Kraftwerkstraße
in Obrigheim verkehrsbedingt halten mussten, verließ der Jüngere sein
Auto, wohl um nach dem Grund des Filmens zu fragen. Hierbei fuhr der
Ältere über dessen Fuß! Nun werden beide Fahrzeugführer zur Anzeige
gelangen. Der „Ausbremser“ wegen Nötigung, der „Plattfußverursacher“
wegen gefährlicher Körperverletzung. Es stellt sich abschließend die
Frage nach dem eigentlichen Verkehrszweck derer Fahrzeugnutzung.




© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

5 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.