Weiter ohne Gegentor im Jahr 2014

TSV Höpfingen II –  FC Donebach:               0:0

 

Höpfingen. (ro) Die „Ohne-Gegentor-Serie 2014“ hält bei Rainer Edelmanns TSV Höpfingen weiterhin, den erhofften Dreier gab es aber nicht.

Den ersten Angriffsakzent setzte die Gäste-Elf in der sechste Minute nach Eckball. Sekunden später konnte der FCD nach Rudi Malsams Aktion den Ball gerade noch  vor dem Einschlag beseitigten. Ab und an wirbelte Michael Schnetz für die Donebacher  und  Julian Hauk in vorderster Front für den TSV. Nach FC-Freistoß-Gefahr in der 22. Minute neutralisierten sich die Teams weitgehend.




Die größte Möglichkeit für die Platzherren sollte  vier Minuten nach Seitenwechsel kommen. Doch die Mega-Chance per Handelfmeter in Führung zu gehen blieb ungenutzt. Immer wieder setzten die Gäste per Konter Offensiv-Nadelstiche gegen eine phasenweise gut kombinierende Gastgeber-Mannschaft. Allerdings scheiterten die Gäste per Freistoß an TSV-Torsteher Stöckel. Auch FC-Torsteher Allgaier durfte sich noch auszeichnen, als er Sekunden vor dem Abpfiff  glänzend gegen den bestens positionierten Alex Brix parierte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]