Neuer Meister gewinnt Lokal-Derby

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

TSV Mudau – FC Schloßau 0:5 (0:1)

Mudau. (pm) Völlig verdient entführte der frisch gebackene Meister FC Schloßau drei Punkte aus dem Odenwaldstadion.

Dabei hatte die Partie verheißungsvoll für die Hausherren begonnen, als ein Haber-Kopfball (5.) an das Lattenkreuz klatschte. Die erste Chance des FC nutzte T. Scheuermann in der 16. Minute zur Gästeführung. Die Blau-Weißen blieben auch in der Folge feldüberlegen, eine diszipliniert auftretende Heimelfschaffte es aber, dass klare Einschussmöglichkeiten bis zum Pausenpfiff Mangelware blieben.

Nach dem Seitenwechsel legte Schloßau einen Zahn zu, der TSV baute ab und kam nur noch sporadisch zu eigenen Aktionen. In der 57. Minute setzte wiederum Scheuermann einen Kopfball zum 0:2 ins TSV-Netz und als 2 Minuten später der gleiche Spieler allein vor TSV-Keeper Burkart überlegt zum 0:3 einschoss, war die Partie entschieden. Schloßau demonstrierte in der Folge seine Überlegenheit, ließ aber weitere Chancen zunächst ungenutzt. In der 80. Minute markierte Scheuermann mit einem sehenswerten Schlenzer ins lange Eck seinen 4. Treffer, und J. Link durfte sich in der Schlussminute in die Torschützenliste eintragen, als sein Flankenball den Weg ins Mudauer Tor zum 0:5 Endstand fand.

Zum Weiterlesen: