Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Mosbach. Knapp 11.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines
Auffahrunfalls am Mittwochmorgen, gegen 08:00 Uhr, auf der
Bundesstraße 27 beim Mosbacher Kreuz. Ein 44-Jähriger hatte seinen
Skoda-PKW auf dem linken der beiden Fahrstreifen offenbar aufgrund
einer Fehleinschätzung (bremsender Lkw auf der rechten Spur) stark
abgebremst. Eine hinter ihm fahrende 22-Jährige, die ebenfalls mit
einem Skoda unterwegs war, reagierte möglicherweise zu spät und fuhr
seinem PKW auf. Auch der der Dame folgende 37-jährige Fahrer eines
Daimler Benz bremste höchstwahrscheinlich unzureichend und fuhr auf
deren PKW auf. Verletzt wurde aber niemand.

Zum Weiterlesen: