Die Besten fahren nach Stuttgart

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Johannes-Diakonie war Austragungsort der Nordbadischen Fußballmeisterschaften

140512 Nordbadische Fussballmeisterschaften1

(Foto: Andreas Lang)

Mosbach. (pm) Teams aus Pforzheim, Weinheim, Bruchsal und weiteren Orten haben auf dem Gelände der Johannes-Diakonie Mosbach die Nordbadischen Fußballmeisterschaften für Menschen mit geistiger Behinderung ausgetragen. Insgesamt waren 18 Mannschaften in vier Leistungsklassen am Start. Die Johannes-Diakonie war mit mehreren Teams von verschiedenen Standorten vertreten.

Trotz teilweise schwieriger Wetterbedingungen kämpften alle Spieler mit großem Einsatz um Tore und Punkte. Denn nur die jeweils ersten beiden Mannschaften einer Leistungsklasse konnten sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren, die in diesem Jahr in Stuttgart ausgetragen werden. Und so konnten die Zuschauer auf den drei Plätzen der Johannes-Diakonie spannende Spiele mitverfolgen.

In der Kategorie A siegte das Team der Arbeitstherapeutischen Werkstätte (ATW) Mannheim vor den Murgtal-Werkstätten und der Johannes-Diakonie Schwarzach 1. Die Kategorie B gewann die Johannes-Diakonie Mosbach 1 vor einem Team aus Mannheim-Vogelstang und der zweiten Mannschaft der ATW. In der Kategorie C lag am Ende die Schule im Taubertal vor Johannes-Diakonie Mosbach 2, Lebenshilfe Bruchsal, Lebenshilfe Bretten-Gölshausen, Kraichgau-Werkstatt Sinsheim und Johannes-Diakonie Schwarzach 2. Die Kategorie D gewann die Mannschaft der Buchener Werkstätte für Menschen mit Behinderung (WfbM) der Johannes-Diakonie vor Pilgerhaus Weinheim, Lebenshilfe Bruchsal Graben-Neudorf, Johannes-Diakonie Mosbach 4, Johannes-Diakonie Mosbach 3 und Lebenshilfe Pforzheim.

Der Pädagogische Vorstand der Johannes-Diakonie, Jörg Huber, und der Leiter des Geschäftsbereichs Wohnen, Manfred Amend, überreichten bei der abschließenden Siegerehrung allen Teilnehmern Urkunden und den Gewinner-Teams Medaillen und Pokale.

 

Zum Weiterlesen: