Motorradfahrer beim Ausweichen verunglückt

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Hardheim. Beim Versuch einem Reh auszuweichen war am Donnerstagabend, gegen
22:00 Uhr, ein 33-jähriger Motorradfahrer zwischen Hardheim und
Höpfingen von der Fahrbahn der Bundesstraße 27 abgekommen. Sein
Kraftrad schleuderte eine Böschung hinunter und kam erst in einem
Getreidefeld zum Stillstand. Der Sachschaden wird auf zirka 8.000
Euro geschätzt. Das Reh konnte offenbar wohlauf von dannen hirschen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: