Schlotfegern hervorragende Arbeit bescheinigt

Seckach. (lm) 324 Mitglieder, davon 99 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, bilden das derzeitige Fundament der Fastnachtsgesellschaft „Seggemer Schlotfeger“. Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung im örtlichen Feuerwehrgerätehaus wo man Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr zog.

Als erfreulich bezeichnete 1. Vorsitzender Christian Hartel die Anwesenheit von Bürgermeister Thomas Ludwig und das Engagement der zahlreichen Helfer sowie die hervorragende Arbeit der Vorstandsmitglieder. Sein Dank galt daher allen, die sich für die Inhalte der Schlotfeger eingesetzt hatten, den örtlichen Vereinen für die harmonische Zusammenarbeit und der Gemeinde für die stete Unterstützung bei den verschiedensten Anlässen. Als Aktivitäten außerhalb der Kampagne nannte der Vorsitzende die Durchführung von zwei Altpapiersammlungen, Helferfest, Jahresabschlussfeier mit erstmaliger Ehrung von passiven Mitgliedern, die Unterstützung bei befreundeten Vereinen, das Kinderschminken beim Straßenfest in Seckach, Spalierstehen bei einer Hochzeit und den Tanzauftritt der Schlotfeger Showtanzgruppe am Tanzturnier in Neckarelz. Weiter zeichnete man für die Organisation des Sommerferienprogramms verantwortlich, an dem zusätzlich mit zwei eigenen Programmpunkten teilgenommen wurde.

Insgesamt elf Vorstandssitzungen bildeten die Grundlage der erfolgreichen Vereinsarbeit. Jugendwartin Tanja Schmitt berichtete über die Aktivitäten der 15 Mitglieder starken Minigarde mit Auftritten an der Prunksitzung mit Kindernachmittag, Teilnahme am Umzug in Seckach und über die Gastauftritte in Großeicholzheim und Bödigheim. 17 Mitglieder umfasst die Jugendgarde mit ihren Auftritten in Seckach und Buchen, sowie den Gastauftritten in Zimmern, Großeicholzheim, Adelsheim und Osterburken.

In Vertretung des Sitzungspräsidenten Christian Schneider resümierte 2. Vorsitzender Matthias Schwing die Aktivitäten der Schlotfegergarde (10 Mitglieder) mit Showtanzgruppe (13 Mitglieder) und dem 16 Mitglieder starken Elferrat. So wurde am Fackelumzug der FG Getzemer Narre, am Schlotfegerball, am Straßenfasching in Schefflenz, der Fastnachtsausgrabung, dem Schulfasching, am Rosenmontagsumzug in Buchen und am eigenen Umzug mit anschließendem Kinderfasching und Verbrennung der Fastnacht teilgenommen.

Nach einem ausführlichen Bericht zum Sommerferienprogramm im vergangenen Jahr mit 23 Programmpunkten und 56 Teilnehmern, konnte Kassenwart Michael Schüßler über eine zufriedenstellende Finanzlage im Verein berichten. Da die Kassenprüferinnen Claudia Ackermann und Juliane Haaf keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder auf Antrag von Bürgermeister Ludwig der gesamten Vorstandschaft als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung.

Eine hervorragende Arbeit attestierte der Bürgermeister den Verantwortlichen und Helfern, die es immer wieder verstünden, Highlights in den Veranstaltungen zu schaffen. Die jahrelange Aufbauarbeit trage nun gute Früchte und die Schlotfeger seien auf dem richtigen Wege. Ausblickend auf das anstehende Vereinsjahr nannte 1. Vorsitzender Christian Hartel die angedachte Bühnensitzung als Casting für ortsbezogene Programmpunkte, zwei Altpapiersammlungen und die Erstellung einer einheitlichen Verleihliste von FG-Eigentum. 

Werbeanzeigen

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen: