Amerikanische Schüler an der LES Mosbach

Austausch LES USA

(Foto: pm)

Mosbach. (pm) Dieser Tage empfing Oberbürgermeister Michael Jann amerikanische Austauschschüler im Mosbacher Rathaus, begleitet von der zuständigen Lehrerin Alexandra Herrmann von der Ludwig-Erhard-Schule. Die Jugendlichen aus Syracuse, Indiana/USA sind vom 27. Juni bis 15. Juli im Rahmen des deutsch-amerikanischen Partnerschaftsprogramms GAPP zwischen der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach und der Wawasee High School hier zu Gast. Die Heimatstadt der Austauschschüler, Syracuse, hat 3.000 Einwohner und liegt ca. 200 km südwestlich von Chicago in einer ländlichen Gegend, die für ihre viele Seen bekannt ist.

Werbung

Die Wawasee High School hat unter anderem einen berufsbildenden Zweig, weshalb 2006 das partnerschaftliche Austauschprogramm zwischen den beiden Schulen ins Leben gerufen wurde. Das Programm wird von der Deutschlehrerin Julie Baird, die sich intensiv für den alle zwei Jahre stattfindenden Austausch einsetzt, sowie von den Englischlehrern Alexandra Herrmann und Thomas Lang, eigenverantwortlich gemanagt.

Während des Austauschs sind die amerikanischen Jugendlichen in den Familien ihres jeweiligen Austauschschülers untergebracht. Dadurch lernen sie die deutsche Kultur kennen und erhalten einen Einblick in das hiesige Schulsystem, da sie auch an unterrichtlichen Veranstaltungen teilnehmen. In der Freizeit werden verschiedene Ausflüge in der Region unternommen. Gemeinsame Ausflüge nach Mannheim, Heidelberg, Stuttgart und Würzburg sind geplant. Bereits vor ihrer Ankunft in Mosbach sind die Austauschschüler durch Deutschland gereist und haben Eindrücke in Rüdesheim am Rhein, Berlin und München gewonnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.