Unfall durch unerlaubtes Fahrmanöver

Bad Mergentheim. (ots) Möglicherweise die unübersichtliche Verkehrssituation und ein
unerlaubtes Fahrmanöver führten am Mittwochmorgen in Bad Mergentheim
zu einem Verkehrsunfall. Kurz vor 9 Uhr war eine 56-Jährige auf der
Straße Mittlerer Graben in Richtung Wachbacher Straße unterwegs. Weil
sich der Verkehr dort aufgrund der Ampelanlage bis über die
Einmündung zur Seegartenstraße hinaus staute, überholte die
BMW-Fahrerin die vor ihr stehenden Fahrzeuge links, überfuhr dabei
die dortige Sperrfläche sowie die durchzogene Linie und wollte
anschließend nach links zum Hans-Heinrich-Ehrler-Platz abbiegen.
Hierzu kam es jedoch nicht. Die Frau hatte nämlich nicht erkannt,
dass ein von der Seegartenstraße her kommender Renaultlenker zwischen
den wartenden Autos hindurch nach links auf die Straße Mittlerer
Graben eingefahren war. Auf Höhe der dortigen Einmündung stießen die
Fahrzeuge der beiden Verkehrsteilnehmer unweigerlich zusammen, wobei
ein Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro entstand. Während der
63-jährige Fahrer des Renault unverletzt blieb, zog sich die
BMW-Fahrerin leichte Verletzungen zu.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen