Missbrauch von Notrufen

Rosenberg. (ots)
Einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdiensten hatte eine
bislang unbekannte Anruferin am Donnerstagabend, gegen 21:30 Uhr, in
Rosenberg ausgelöst. Sie teilte der Polizei über Notruf mit, sie sei
soeben aus dem Urlaub nach Hause zurückgekehrt und habe dort ihre
ganze Familie getötet vorgefunden. Da das Telefonat abbrach und
niemand einen Rückruf der Polizei entgegennahm, wurden intensive
polizeiliche Ermittlungen eingeleitet, die schließlich zu einem
Anwesen in Rosenberg führten, dessen Bewohner nichts von einem
solchen Geschehen wussten. Auch Nachbarschaftsbefragungen blieben
erfolglos. Es ist mittlerweile davon auszugehen, dass sich die
Mitteilerin einen extrem schlechten Scherz mit der Polizei erlaubte,
weshalb sie nach ihrer Ermittlung die Einsatzkosten zu übernehmen
haben wird.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen