46 Gäste schlafen künftig auf drei Sternen

„Sockenbacher Hof“ neues Sterne-Hotel in Waldbrunn

NZ Drei Sterne fuer den Sockenbacher Hof

Landrat Dr. Achim Brötel und Bürgermeister Markus Haas holen für Stephanie Riemer und Götz-Martin Grundmeier vom „Sockenbacher Hof“ drei Sterne vom Himmel, die künftig das Hotel in Strümpfelbrunn zieren. (Foto: Hofherr)

Werbung

Strümpfelbrunn. Aus den Händen von Landrat Dr. Achim Brötel und Bürgermeister Markus Haas durften Stephanie Riemer und Götz-Martin Grundmeier drei Sterne für ihr Waldbrunner Hotel „Sockenbacher Hof“ entgegen nehmen.

Die beiden starteten im November 2009 als Pächter und erhielten erstmals im September 2010 drei Sterne für ihr Haus, damals allerdings noch in der Kategorie „Gasthäuser“. Im September vergangenes Jahr wurde die Bewertung erneuert. Nach Kauf der Immobilie reifte bei Riemer und Grundmeier auch die Überlegung, den Sockenbacher Hof auch als Drei-Sterne-Hotel klassifizieren zu lassen. Durch stetige Renovierungen und Verbesserungen der Qualität wurde dieses Ziel im Juli 2014 erreicht. Dank neuen Boxspringbetten, helleren und zeitgemäßen Möbeln, Flachbildschirmen und WLAN im ganzen Haus sowie einer neuen Bar im Restaurantbereich sind dabei nur einige Punkte, mit denen das Hotelierpaar die Tester überzeugte.

Nachdem man vor fünf Jahren mit 20 Betten gestartet war, verfügt der Sockenbacher Hof nun über 46 Betten in Ein- bis Dreibettzimmern. Als Odenwald-Sterne- und als Land-Gut-Hotel steht das Haus Geschäftsreisenden ebenso offen wie, Fahrradfahrern, Wanderen und Motorradfahrern. Die Hotelgäste, die im vergangenen Jahr aus 32 verschiedenen Ländern nach Waldbrunn gekommen waren, werden von 15 Mitarbeitern umsorgt. Ab 2015 will man erstmals einen Ausbildungsplatz im Hotelfach anbieten.

Als weiteres Standbein planen Stephanie Riemer und Götz-Martin Grundmeier im September 2014 die Eröffnung eines Bistros und Tagescafés mit separatem Eingang, das an sieben Tagen die Woche geöffnet sein soll, berichten die Gastronomen im Rahmen der Stern-Übergabe beim Rundgang durch den Sockenbacher Hof.

Landrat Dr. Achim Brötel, der auch als Vorsitzender der TG Odenwald auf den Winterhauch gekommen war, und Bürgermeister Markus Haas dankten den Unternehmern für ihren Einsatz. Im ganzen Neckar-Odenwald-Kreis gebe es lediglich 18 zertifizierte Hotels, weshalb man das Engagement nicht hoch genug loben könne. Immerhin müsse man 270 verschiedene Kriterien erfüllen, wusste Brötel zu berichten. Gemeindeoberhaupt Haas versicherte, dass man vonseiten der Gemeinde das seine tun werde, um den Tourismus und damit die Geschäftsgrundlage der hiesigen Gastronomie zu stärken. Hier sehe er insbesondere beim Bustourismus sowie bei Gruppenreisen noch großes Entwicklungspotenzial, so Haas abschließend.

Infos im Internet:

www.landgasthaus-sockenbacher-hof.de

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.