Martin-von-Adelsheim-Schüler besuchten Berlin

IMG 0265

Die Schüler mit MdB Alois Gerig. (Foto: pm)

Adelsheim. (pm) In der Woche vom 30.06. bis zum 04.07. unternahmen die beiden 9. Klassen der Martin-von-Adelsheim-Schule gemeinsam mit den Klassenlehrern Herr Hahn und Frau Frey sowie Frau Fischer ihre Abschlussfahrt nach Berlin.

Werbung

Dazu trafen sie sich am Montag, den 30.06. früh morgens in Adelsheim auf dem Schulgelände und machten sich gemeinsam mit einem Busunternehmen auf die Reise Richtung Bundeshauptstadt. Bei einer gut geführten Stadtrundfahrt mit Zwischenstopps an der East Side Gallery, der Siegessäule, dem Roten Rathaus, Checkpoint-Charlie usw. konnten die Schüler erste charakteristische Eindrücke von der Millionenstadt Berlin gewinnen. In den darauffolgenden Tagen wurden weitere Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, die extra zur Fußballweltmeisterschaft errichtete Fanmeile, der Alexanderplatz oder der Fernsehturm zu Fuß besichtigt. Aber auch der Deutschen Geschichte, die tief in Berlin verwurzelt ist, wurde Aufmerksamkeit geschenkt.  Dazu wurden das DDR-Museum sowie die KZ-Gedenkstätte in Sachsenhausen, inklusive Führungen, besucht. Besonders beeindruckt waren die Schüler von den sog. „Berliner Unterwelten“, wo sie einen Eindruck der großflächigen unterirdischen Anlagen von Berlin erhielten. Im Fokus standen dabei hauptsächlich die zahlreichen zivilen Luftschutzbunker, die im Zweiten Weltkrieg angelegt wurden.

Am Mittwoch folgten die Schüler der Einladung des Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Odenwald-Tauber, Herrn Alois Gerig und besuchten den Reichstag. Dabei nahm sich Herr Gerig viel Zeit für die Schüler und informierte über die Arbeit der Abgeordneten. Besonders aufmerksam waren die Schüler als Herr Gerig Anekdoten aus seinem Leben und Alltag als Bundestagsabgeordneter zum Besten gab. Anschließend nahmen die beiden Klassen an einer Plenarsitzung der Abgeordneten teil und besichtigten die Reichstagskuppel, von welcher die Schüler einen traumhaften Ausblick über Berlin genossen.

Mit vielen Eindrücken aus einer aufregenden Großstadt kehrten die Schüler am Freitag zufrieden und noch rechtzeitig für das wichtige WM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Frankreich zurück.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen