Einbrecher fehlt Kondition zur Flucht

Untereisesheim. (ots) Er beobachte soeben einen Einbruch – so lautete die Meldung eines Zeugen am Mittwoch, kurz vor 04.00 Uhr, bei der Polizei. Tatort sei ein Gebäude in der Untereisesheimer Hoffeldstraße. Bereits bei der Anfahrt der Streifenwagenbesatzungen des Neckarsulmer Polizeireviers konnte ein verdächtiger Pkw festgestellt werden, welcher mit dem Einbruch in Zusammenhang zu stehen schien und der mit großer Wahrscheinlichkeit von dem mutmaßlichen Täter gelenkt wurde.

Unmittelbar vor Ortsbeginn Obereisesheim konnte das flüchtigeFahrzeug angehalten werden. Dessen Fahrer sprang augenblicklich aus dem Auto und suchte zu Fuß sein Heil in der Flucht. Über mehrere hundert Meter erstreckte sich die Verfolgungsstrecke, wobei neben Fuß- und Radwegen auch ein Weizenfeld durchquert wurde. Immer wieder konnte beobachtet werden, wie der Flüchtige verschiedene Gegenstände aus den Taschen zog und wegwarf. Einem der verfolgenden Beamten gelang es einen Autofahrer anzuhalten. Dieser war freundlicherweise so nett, drehte mit seinen Fahrzeug um und brachte den Ordnungshüter ein kurzes Stück weiter, um für diesen eine für Verfolgungssituation herzustellen. Nach einem danach folgenden weiteren Sprint gelang es den 32-Jährigen festzunehmen, welcher infolge konditioneller Defizite zunächst zu einer weiteren Flucht nicht fähig war. Trotz allem versuchte er sich gegen die Festhaltegriffe des Polizeibeamten zur Wehr zu setzen.

Werbung

Im Ergebnis bleibt jedoch festzuhalten, dass all dies nichts nutzte. Der mutmaßliche Einbrecher wurde zunächst in polizeilichen Gewahrsam genommen. Da sich bei den Nachfolgeermittlungen, die jedoch derzeit noch nicht abgeschlossen sind, Hinweise darauf ergaben, dass dem 32-Jährigen weitere Straftaten zugerechnet werden müssen, wurde er am Donnerstagmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte diesen in Vollzug. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: