DFB-Bonuszahlung für den TSV Sulzbach

Bonuszahlung TSV Sulzbach

Bonuszahlung TSV Sulzbach: v.l. Rüdiger Heiß (Verbandsjugendleiter), Karl Müller (Kreisjugendleiter Mosbach), Steffen Gimber (Vater von Benedikt), Benedikt Gimber, Simon Lorenz (U17 Spieler bei 1899 Hoffenheim), Günter Böhm (Jugendleiter TSV Sulzbach), Irene Gimber (Mutter von Benedikt) und Siegfried Keller (1. Vorsitzender TSV Sulzbach).  (Foto: pm)

Sulzbach. (pm) Für die Ausbildung von Benedikt Gimber erhielt der TSV Sulzbach eine Bonuszahlung des Deutschen Fußball-Bunds in Höhe von 1.950 Euro.

Werbung

Benedikt Gimber spielte bis zu den U12-Junioren für den TSV Sulzbach. Anschließend wechselte er zu 1899 Hoffenheim. Mit der Hoffenheimer A-Jugend gewann Benedikt 2014 die Deutsche Meisterschaft. Mit seinem Talent machte Benedikt auch den DFB auf sich aufmerksam und wurde in die U17-Nationalmannschaft berufen. Dort absolvierte der Abwehrspieler 15 Spiele und erzielte sogar ein Tor.

Der DFB belohnt Amateurvereine, die an der Ausbildung von U-Nationalspielern beteiligt sind, mit Bonuszahlungen, die sich an der Zeit im Verein orientiert. Daraus ergab sich für den TSV Sulzbach ein Bonus in Höhe von 1.950 Euro. Rüdiger Heiß, Verbandsjugendleiter des Badischen Fußballverbands überreichte den Scheck.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen