Fuchs und Hase verursachen Unfälle

A 81. (ots) Auf der Autobahn 81 waren von Sonntag bis Montag Fuchs und Hase unterwegs. Am Sonntagmorgen bekam es ein junger Autofahrer bei Weinsberg mit einem Wildtier zu tun, das von rechts nach links die
Fahrbahn überquerte. Um eine Kollision mit dem mutmaßlichen Hasen zu
vermeiden, wich der 24-Jährige mit seinem Ford Mondeo nach links aus
und prallte dabei gegen die Leitplanken. Sowohl der Fahrzeugführer
als auch das flüchtende Langohr blieben unverletzt. Allerdings
entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro. In der
Nacht zum Montag, gegen 1.30 Uhr, kamen sich bei Hardthausen ein
Pkw-Führer und ein Fuchs in die Quere. Letzterer wechselte offenbar
die Straßenseite, ohne auf den BMW X1 des Mannes zu achten. Dieser
wiederum konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Tier. Der Fuchs
überlebte den Zusammenstoß mit dem Geländewagen nicht. Der
entstandene Sachschaden am Auto beläuft sich auf 3.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: