Prostituierte oder chinesische Touristin?

Verdacht auf illegale Ausübung der Prostitution

Öhringen. (ots) Am Dienstagnachmittag suchten Künzelsauer Kriminalbeamte zusammen
mit einem Vertreter der Stadtverwaltung Öhringen eine Wohnung in
einem Öhringer Mehrfamilienhaus auf. Die Ordnungshüter gingen dabei
Hinweisen nach, wonach die dort aufhältlichen Bewohnerinnen der
unerlaubten Prostitution nachgehen und ihre Dienste angeblich im
Internet anbieten würden. Entsprechende Zeugenbefragungen bestätigten
die Vermutungen. Bei der Nachschau trafen die Beamten eine 47-jährige
chinesische Staatsangehörige an, die jedoch vehement bestritt, der
Prostitution nachzugehen. Sie behauptete vielmehr, bereits seit
längerer Zeit in Deutschland Urlaub zu machen. Öhringen sei dabei nur
eine Zwischenstation auf ihrer Reise. Die Behauptungen der Asiatin
werden derzeit noch überprüft. Die weiteren polizeilichen
Ermittlungen dauern an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]