„Frieden für Palästina“ blieb friedlich

Buchen. (ots) Bei der vom Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis genehmigten
Versammlung: „Frieden für Palästina – Ende der Kampfhandlungen“ kam
es im Veranstaltungszeitraum zu keinerlei polizeirelevanten
Geschehnissen. Es hatten am 18. Juli 2014, zwischen 16:20 und 17:10
Uhr, zirka 70 Personen an der Versammlung auf dem Wimpinaplatz beim
Buchener Rathaus teilgenommen. Insgesamt äußerten vier Redner ihre
Meinungen zum Nahost-Konflikt. Gegen 16.50 Uhr wurde beim anwesenden
Vertreter der Versammlungsbehörde eine Ausdehnung der Versammlung in
die Buchener Fußgängerzone beantragt, was dieser aber ablehnte.
Hiernach wurde die Veranstaltung genehmigungskonform beendet und die
meisten Teilnehmer entfernten sich überraschend schnell vom
Veranstaltungsort.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: