Mit Bierkrug schwer am Kopf verletzt

Dahenfeld. (ots) Mit der Bearbeitung zweier Körperverletzungsdelikte, welche im
räumlichen Zusammenhang mit dem Dahenfelder Dorffest begangen wurden,
ist derzeit die Polizei Neckarsulm befasst. Am Sonntag, 20. Juli
2014, wurde auf dem Fest, gegen 02.00 Uhr, ein 32-Jähriger durch
Schläge mit einem Bierkrug, am Kopf schwer verletzt.

Ebenfalls am
Sonntag, kam es gegen 05.00 Uhr im Bereich der Eberstädter Straße /
Bergstraße zu einer weiteren Auseinandersetzung. Ein 26-Jähriger
hatte dort auf ein Taxi gewartet. Zu diesem Mann gesellte sich ein
etwa 50-Jähriger dazu. Während die beiden Personen dort standen,
kamen zwei Männer und forderten von dem Älteren die Herausgabe von
Zigaretten. Als dieses Ansinnen abgelehnt wurde, gingen die
Unbekannten zunächst auf den etwa 50 Jahre alten Mann los. Gleich
danach wurde auch der 26-Jährige mit Schlägen traktiert. Noch vor
Eintreffen einer Polizeistreife hatten sich sowohl die Schläger, als
auch das ältere Opfer vom Ort des Geschehens entfernt.

Personen, die
Zeugen der Schlägerei unter Einsatz des Bierkruges wurden, werden
gebeten, sich bei der Polizei Neckarsulm zu melden. Auch zu der
späteren Auseinandersetzung im Bereich der Eberstädter Straße sucht
die Polizei Zeugen. Diese sowie der etwa 50 Jahre alte Mann, welcher
von den Unbekannten geschlagen wurde, werden gebeten, sich unter der
Tel.Nr.: 07132 9371-0 bei der Polizei Neckarsulm zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]