28-Jähriger hat Glück im Unglück

Gegen 500 Kilogramm schweren Stein geprallt

Rittersbach/Auerbach.(ots) Glück im Unglück hatte ein 28-Jähriger, nachdem er am Dienstag, gegen 17.30 Uhr, trotz eines schweren Unfalls unverletzt blieb. Der junge Mann hatte mit offenbar nichtangepasster Geschwindigkeit den Gemeindeverbindungsweg zwischen Rittersbach und Auerbach befahren, verlor dabei am Ende einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen etwa 500 Kilogramm schweren Stein. Im weiteren Verlauf überschlug sich der VW, drehte sich im Graben und überfuhr noch einen kleineren Baum. Der unverletzte 28-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und ging zunächst nach Hause. Der Unfallverursacher wurde jedoch kurze Zeit nach dem Vorfall ermittelt. An seinem VW entstand Totalschaden. Über die Höhe des angerichteten Flurschadens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Werbung

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: