Mülben belegt den zweiten Platz

Mudau. Mit 81,4 Punkten und damit nur knapp hinter dem Sieger Hirschlanden, das auf 83,4 Punkte kam, landete der Waldbrunner Ortsteil Mülben beim Kreisentscheids des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ auf dem zweiten Platz, wie heute im Rahmen einer Kreistagssitzung in Mudau von Landrat Dr. Achim Brötel bekanntgegeben wurde. Auf dem dritten Platz kam Waldmühlbach mit 75,2 Punkten. Die Teilnehmer erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1000, 750 und 500 Euro. Darüber hinaus werden Hirschlanden und Mülben für den Bezirksentscheid gemeldet.

Aus Mülben war eine 25-köpfige Delegation, angeführt von Bürgermeister Markus Haas und Ortsvorsteher Peter Ihrig nach Mudau gefahren, um der Bekanntgabe beizuwohnen. Nach der ersten Enttäuschung war das Gemeindeoberhaupt mit der Platzierung dennoch zufrieden. Es sei erstaunlich, was in wenigen Wochen an Gemeinsamkeit in dem kleinen Dort entwickelt wurde, freute sich Haas, der nun gemeinsam mit Ihrig auf eine nachhaltige Entwicklung hofft und für den Bezirksentscheid noch nachbessern will. 

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: