Zum Festausklang nur Gewinner

NZ Ratespielgewinner Weisbach

Die Gewinner des Ratespiels mit den Vertretern der Veranstaltergemeinschaft. (Foto: Hofherr)

Weisbach. Nachdem Brunnenfest-Wochenende (wir berichteten), stand am Montag der Abschluss des Traditionsfests auf dem Programm.

Werbung

Zunächst stand die Auflösung des erstmals von der Veranstaltergemeinschaft aus Ortschaftsrat, FFW Weisbach, Gemischtem Chor Weisbach, KKS Weisbach und SC Weisbach durchgeführten Schätzspiels an, die schon mit Spannung erwartet wurde. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft und zum Zweck der Spende hatten die Organisatoren aus Mullbinden einen Ball gewickelt. Die Teilnehmer, die für jeden Tipp einen Euro zahlen mussten, sollten die Länge der Mullbinden schätzen. Um von vornherein jeden Zweifel auszuschließen begrüßte Ortsvorsteher Reinhard Kessler seinen Gemeinderatskollegen Normen Schmitt, der als gelernter Vermessungstechniker bei der Ermittlung der Länge von 113,15 Metern  über jeden Zweifel erhaben war. Den besten Tipp hatte mit 112,50 Metern Sebastian Galm abgegeben, der sich über einen Rundflug im Segelflieger als Hauptpreis freuen durfte.

Anschließend übergab die Veranstaltergemeinschaft den großzügig auf 666 Euro aufgestockten Erlös aus dem Schätzspiel an die Ersthelfer des DRK Waldbrunn um Bereitschaftsleiter Robin Bracht. Bracht versprach, dass der Betrag vollumfänglich in die Ausstattung des „Rettungswagens für Waldbrunn“ fließen wird.

Mit einem Brillantfeuerwerk ging das 31. Weisbacher Brunnenfest dann nach Einbruch der Dunkelheit zu Ende.

 NZ Spenden Weisbach DRK

Die Veranstaltergemeinschaft Brunnenfest Weisbach überreicht den Ersthelfern des DRK Waldbrunn einen Scheck über 666 Euro für den „Rettungswagen für Waldbrunn“. (Foto: Hofherr)

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: