Hirschlanden ist das Siegerdorf 2014

 IMG 8595

(Foto: LRA)

Mudau. (lra) „Den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gibt es schon seit 1961. Die Herausforderungen haben sich zwar völlig gewandelt, aber dennoch möchte ich sagen: Nie war der Wettbewerb so wertvoll wie heute“,  erklärte Landrat Dr. Achim Brötel bei der letzten Kreistagssitzung, in deren Rahmen er das Ergebnis des Kreisentscheids zum 25. Landeswettbewerb bekannt gab. Hirschlanden heißt das Siegerdorf, das mit herausragenden 83,4 von 100 möglichen Punkten als erster Sieger zum Bezirksentscheid weitergemeldet wird. Auch Mülben, das mit sehr guten 81,4 Punkten den zweiten Platz belegte, freut sich über eine Chance beim Bezirksentscheid. Waldmühlbach schließlich, dessen Einwohner auf 75,2 Punkte stolz sein können, hat den dritten Platz erreicht. „Der ländliche Raum – und damit wir alle – dürfen die Hände nicht in den Schoß legen, sondern wir müssen aktiv etwas dafür tun, dass unsere Dörfer zukunftsfähig bleiben“, betonte der Landrat, der allen Beteiligten gratulierte und für ihren Einsatz und ihre Kreativität dankte: „Im Übrigen bin ich sicher, dass der ländliche Raum auf Dauer betrachtet in vielfacher Hinsicht einfach die besseren Aktien hat.“ 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]