Unfallfahrer kümmert sich nicht um Opfer

Mosbach./strong> (ots) Offenbar ohne sich um einen verletzten Radfahrer gekümmert zu
haben, entfernte sich ein bislang unbekannter PKW-Lenker am
Mittwochmorgen, gegen 07:40 Uhr, von einer Unfallstelle in der
Neckarelzer Johannitergasse. Ein 14-Jähriger hatte mit seinem
Mountainbike die Johannitergasse in Fahrtrichtung
Auguste-Pattberg-Gymnasium befahren. Vor ihm fuhr ein orangefarbener
PKW, möglicherweise der Marke Citroen. Dieser verlangsamte und hielt
fast an. Da der Autofahrer höchstwahrscheinlich nicht blinkte,
überholte der Radler links. Plötzlich fuhr der PKW ebenfalls nach
links. Einen Zusammenstoß konnte der Radler trotz eines Bremsmanövers
nicht mehr verhindern und zog sich hierbei diverse leichte
Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka
150 Euro. Der PKW-Fahrer stieg kurz aus seinem Fahrzeug aus,
begutachtete es augenscheinlich nach etwaigen Beschädigungen und
stieg dann unvermittelt wieder ein. Er ließ noch kurz die
Seitenscheibe herunter und sagte zu dem Gestürzten, dass er nicht
schuld an dem Unfall gewesen wäre. Dann soll er seinen Kopf
geschüttelt haben und davongefahren sein. Er hatte dem Radler zuvor
weder seine Personalien angegeben, noch sich um diesen ausreichend
gesorgt. Bei dem PKW-Lenker soll es sich um einen zirka 55 – 65 Jahre
alten Mann mit grauen Haaren gehandelt haben. Sachdienliche
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Mosbach unter der Telefonnummer:
06261 809-0 entgegen.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: