Wechsel bei der CDU Aglasterhausen

Bernhard Banschbach einstimmig zum Vorsitzenden gewählt

Neuer Vorstand CDU Aglasterhausen

(Foto: pm)

Werbung

Aglasterhausen. (pm) Kürzlich fand die diesjährige Hauptversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Aglasterhausen statt. Neben einer kleinen Nachlese zur Gemeinderatswahl standen Neuwahlen des Vorstandes an.

Die Vorsitzende Manuela Lintz-Liebig eröffnete die Hauptversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder. Ein besonderer Gruß galt dem Kreisgeschäftsführer der CDU Jan Inhoff. Anschließend folgten kurz und bündig die Rechenschaftsberichte der Vorsitzenden sowie des Schatzmeisters und der Kassenprüfer. Nach einer kurzen Aussprache zu den Tätigkeitsberichten wurde aus dem Kreise der Mitglieder die Entlastung des Vorstandes beantragt. Dem Antrag folgten die Mitglieder einstimmig.

Im Anschluss an die Entlastung des Vorstandes waren Neuwahlen durchzuführen. Die Mitglieder wählten Kreisgeschäftsführer Jan Inhoff zum Wahlleiter und Hans Salch zur Wahlkommission. Manuela Lintz-Liebig gab zu Beginn der Neuwahlen bekannt, dass Sie als Gemeindeverbandsvorsitzende nicht mehr kandidieren werde, dem Gemeindeverband selbst aber als Mitglied erhalten bleibt.

Zum neuen Vorsitzenden wurde der selbstständige Bäckermeister Bernhard Banschbach gewählt. Die Wahl zum Stellvertreter, Schriftführer und Pressereferenten entfiel auf Dirk Schäfer. Zur Schatzmeisterin wählten die Mitglieder Katrin Göhrig. Als Beisitzer im Gemeindeverband wurden gewählt: Diana Majer-Morgenthaler, Rudi Mager und Hildegard Kaltenmaier. Die Wahl der Kassenprüfung entfiel auf Manuela Lintz-Liebig und Hans Salch. Da der Gemeindeverband künftig auch den Weg über die neuen Medien gehen möchte, wählten die Mitglieder Katrin Göhrig zur Internetbeauftragten und Dirk Schäfer zur Stellvertretung. Alle nahmen die Wahl an.

Inhoff beglückwünschte die Gewählten und dankte zugleich den Mitgliedern für deren Bereitschaft zur Übernahme der Aufgaben im CDU-Gemeindeverband. Der neue Vorsitzende Bernhard Banschbach bedankte sich anschließend im Namen der Mitglieder bei der ehemaligen Verbandsvorsitzenden Manuela Lintz-Liebig für ihren Einsatz im Gemeindeverband und überreichte ihr ein kleines Präsent.

Der vorletzte Tagesordnungspunkt sah die Wahl der Delegierten für die Kreisparteitage vor. Hier wurden gewählt: Bernhard Banschbach, Dirk Schäfer und Katrin Göhrig. Als Ersatzdelegierte wählten die Mitglieder Rudi Mager, Manuela Lintz-Liebig, Diana Majer-Morgenthaler und Hildegard Kaltenmaier.

Zum Abschluss standen unter Verschiedenes noch Wünsche und Anträge auf der Tagesordnung.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.