Erfolgreiche Verbandsrunde des TC SW Adelsheim

Damenaufstieg 1 2014

Adelsheim. (pm) Die Medenspielrunde 2014 ist mit tollen sportlichen Erfolgen des TC Schwarz Weiß Adelsheim beendet worden. Herausragend die Meisterschaft der Damen und deren Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Lucia Rittler, Alicia Stöckle, Raphaela Gehrling Melanie Seitz, Sabrina Friedle, Annika Kempf und Luisa Röcker (Foto, v.l.), unterstützt von Marion Rittler und Elke Gehrling, ist es mit 40:5 Spielen gelungen, nunmehr seit 4 Jahren als Mannschaft ungeschlagen zu sein!

Bei den Damen 2 um Theresa Belz und Pia Rittler ging es darum, weiteren inzwischen aus beruflichen Gründen unter der Woche nicht immer präsenten Spielerinnen eine Wettkampfmöglichkeit zu bieten und sie dadurch auch weiterhin ins Vereinsleben zu integrieren. Wenngleich auch mangels Trainingsmöglichkeiten die sportlichen Erfolge der vergangenen Saison ausgeblieben sind, ist die Stimmung im Team hervorragend und der Verein kann sich glücklich schätzen gleich zwei junge Damenmannschaften, durchweg mit eigenen Nachwuchs besetzt, ins Rennen schicken zu dürfen.

Die nächste Generation steht schon in den Startlöchern. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden bei nur einer Niederlage haben die U16-Juniorinnen Lucia Rittler, Marie Haslinger, Celine Bischoff, Vanessa Latusinski und Alina Remmler durch die Vizemeisterschaft in der 1. Bezirksklasse ihre enorme sportliche Entwicklung unter Beweis gestellt.

Denkbar knapp verpassten die Herren1 den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bezirksklasse. Im entscheidenden Spiel gegen den TSV Assamstadt musste Matthias Günther krankheitsbedingt absagen und man unterlag mit 4:5. Das junge Team mit Thomas Funk, Rudolf und Sebastian Maier, Carsten Gehrling wurde durch Oldie Peter Reinhardt erstmals vom gerade 15-Jährigen Eric Nies unterstützt.

Der machte auch auf Punkt eins bei der zweiten Garnitur von sich reden. Die Herren2 war vom Sportwart Eberhard Belz mit dem Ziel, das Leistungsgefälle zur ersten Mannschaft zu verringern überwiegend mit Juniorenspielern besetzt worden. Am Ende landeten Eric Nies, Oliver Pach, Christoph Belz, Tobias Förch, Jonas Wachter und Marius Belz, unterstützt von Florian Belz und einigen Seniorenspielern ebenso wie die „Erste“ auf Platz 2. Die Tatsachen, dass bei den Stammteams der älteste Spieler gerade 24 Jahre alt ist und schon jetzt weitere Junioren auf sich aufmerksam machen, gibt großen Anlass zum Optimismus.

U18m Aufstieg 2014

Sehr erfreulich auch das Abschneiden der 5 Jugendmannschaften. In der zweiten Bezirksliga der Junioren U18 holten sich Rudolf Maier, Matthias Günther, Sebastian Maier und Eric Nies (Foto v.l.) bei nur einem Unentschieden gegen die TSG Mosbach/Neckarelz den Titel. Im nächsten Jahr wird man in der höchsten Liga im Bezirk antreten.

Ganz souverän bei nur drei abgegebenen Matches holten sich die Junioren U16 den Titel in der 1. Bezirksklasse. Auf dem Foto ist das Stammteam mit Christoph Belz, Oliver Pach, Tobias Förch, Jonas Wachter und Jonathan Gunt zu sehen.

Punktgleich mit dem Tabellenzweiten belegten nach 2 Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage die Junioren U14 den dritten Platz in der 1.Bezirksklasse. Beteiligt waren Michael Förch, Luis Haslinger, Hendrik Stöckle, Dennis Gunt und der gerade 10-jährige Leon Gehrling. Der konnte auch bei zwei Turniersiegen in der U11-Kathegorie in Bad Wimpfen und Grünsfeld überraschen. Gemeinsam mit den Newcomern Martin Reinhardt, der wurde in Grünsfeld Zweiter, Finn Remmler und Nicolas Reil, unterstützt von Luis Haslinger und weiteren Debütanten konnten die von Dominik Bopp betreuten Jüngsten einen nicht erwarteten 2 Platz in der 1. Bezirksklasse belegen.

Im Seniorenbereich gibt es vor allem bei den Herren 40 Erfreuliches zu berichten. In Spielgemeinschaft mit dem TC Sennfeld konnte sich das Team um Holger Messer nach 4 Siegen und nur einer Niederlage der 2. Tabellenplatz sichern. Die Spielgemeinschaft der Herren 50 belegte mit zwischenzeitlichen Aufstellungssorgen den 5. Platz in der 2. Bezirksklasse, während Ursula Biber-Perle mit den Damen 40, nach vier Spieltagen noch ungeschlagen, ebenfalls ersatzgeschwächt am Ende auf Platz drei abrutschte. Neben den sportlichen Ambitionen ist es in diesen Altersklassen vor allem die Geselligkeit, die das intakte Vereinsleben fördert.

Insgesamt waren während der vergangenen 3 Monate nahezu 70 Spielerinnen und Spieler aller Altersklassen in den 61 Begegnungen der 12 Mannschaften für den TC Schwarz Weiß Adelsheim im Einsatz. Hinzu kommen die vielen Betreuer der Jugendmannschaften.. Neben den beachtlichen sportlichen Erfolgen ist vor allem die Verzahnung der einzelnen Teams gelungen. Nahezu alle jungen Spieler konnten in zumindest zwei Konkurrenzen an den Start gehen und enorme Spielpraxis und Erfahrungen sammeln. Die Bereitschaft der Seniorinnen und Senioren im Bedarfsfall für die Jungen einzuspringen kompensierte das Fehlen der Altersklassen zwischen 30 und 40 Jahren nahezu. Ab dem 16. August beginnt nun die Mixedrunde bei der jeweils 3 Damen und 3 Herren in 6 weiteren Begegnungen bis Ende September antreten.

Die sportliche und gesellschaftliche Basis des Vereins bietet ideale Voraussetzungen für die Ausrichtung der Jugendtennismeisterschaften des Sportkreises Buchen um die Pokale der Volksbank Franken von Donnerstag an. Es haben mehr als 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeldet, weshalb die Unterstützung des TC Sennfeld nötig ist. Die Endspiel finden am Sonntag, den 3. August auf der Anlage des TC Adelsheim statt.

U16m Aufstieg 2014

Auf dem Foto ist das Stammteam mit Christoph Belz, Oliver Pach, Tobias Förch, Jonas Wachter und Jonathan Gunt zu sehen (Foto v.l.).

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: