Mülben feierte 22. oder 23. Dorffest

Haas mit einem Schlag

Bürgermeister Markus Haas beim Fassanstich. (Foto: Hofherr) 

Mülben. Ob man nun das 22. oder das 23. Mülbener Dorffest feierte, das wusste am Samstag niemand genau zu sagen, so Ortsvorsteher Peter Ihrig beim Fassanstich auf der Naturbühne im Kurpark, gab es doch verschiedene Plakate, die auf dem Winterhauch für den Festbesuch warben. Doch das Verwirrspiel tat der guten Laune und der Festtagsfreude keinen Abbruch – im Gegenteil, waren die Festbesucher doch sehr erheitert. Auch die Tatsache, dass Ihrig entgegen seiner Ankündigung im vergangenen Jahr, dass letzte Mal zum Dorffest zu begrüßen, sorgte für einige Lacher. Er sei zwar wie versprochen nicht mehr zur Kommunalwahl angetreten und somit kein gewählter Bürgervertreter mehr, der volle Terminkalender des Bürgermeisters habe bisher die konstituierende Sitzung des neuen Gremiums verhindert, sodass er 2014 ein weiteres Mal auf der Bühne stand und die Gäste begrüßte. Für 2015 versprach er jedoch, endgültig abgetreten zu sein.

Neben Bürgermeister Markus Haas war auch MdL Peter Hauk und verschiedene Kreisräte in den Kurpark gekommen, um auf das 22./23. Dorffest anzustoßen und den Erfolg zu feiern, den der Ort beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, bei dem Mülben knapp auf den zweiten Platz verwiesen worden war (wir berichteten).

Ortsvorsteher Peter Ihrig dankte denn auch allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Bürgermeister Markus Haas betonte, dass Mülben durch die Teilnahme gewonnen habe. Man habe Gemeinschaft und Zusammenhalt gewonnen. In einem unglaublichen Kraftakt haben sich viele Bürger engagiert. Ein Ruck sei durch das Dorf gegangen, stellte das Gemeindeoberhaupt fest. In wenigen Monaten seien viele Ideen umgesetzt worden, die bleibende Werte geschaffen hätten. So sei der Höllbachpfad neu entstanden, neue Ruhebänke seien  aufgestellt, ein Grünkonzept für den Kurpark und den Ortsrand erstellt worden. Bleibend sei auch der Generationentreff, der künftig jeden Monat stattfindet und Mülbener jeden Alters zusammenbringen soll. Möglicherweise werde man nun auch noch am Bezirkswettbewerb teilnehmen und dort noch einmal nachlegen können, endete Haas.

Beim anschließenden Fassanstich benötigte Bürgermeister Markus Haas nur einen Schlag, um das Freibier sprudeln zu lassen. Der MGV Mülben hatte die offizielle Eröffnung mit Liedbeiträgen umrahmt. Anschließend sorgten die King Brothers für Unterhaltung. Sonntags spielten die Jagdhornbläser des Hegerings 3 zum Frühschoppen auf. Nach dem Mittagessen, stand das Dorffest im Zeichen der Kinder. Auf der Spielstraße und Hüpfburg durften sich die Kleinen so richtig austoben. Auf der Naturbühne präsentierten die Mülbener Kids zu Kaffee und Kuchen ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Sketschen, Liedern und Tänzen. Aufgrund des großen Erfolgs wurde das Programm am Montag wiederholt und sorgte wieder für Begeisterung. Mit Tanz- und Stimmungsmusik von Werner Schifferdecker endete Mülbener Dorffest 2014. Bis Montagabend hatten die Chronisten dann auch herausgefunden, dass man nicht das 22. Dorffest, sondern die 23. Auflage feierte.

KP Dorffest Muelben

Bürgermeister Markus Haas (li.) und Ortsvorsteher Peter Ihrig (6.v.li.) stoßen mit den Gästen an. (Foto: Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Ein gelungenes Fest. Besonders die Hüpfburgen waren für meine Kinder ein absolutes Highlight. Die Preise waren zivil und die Stimmung freundlich und sehr herzlich. Wir selber kamen extra aus Eberbach und haben sogar Bekannte aus Dallau getroffen.
    Im nächsten Jahr, sind wir GARANTIERT wieder dabei.
    Eberbach grüßt Mülben 😉

Kommentare sind deaktiviert.