Nach Zwingenberg ins „Weiße Rössl

 Im weissen Roessl

(Foto: pm)

Zwingenberg. (lra)  Der Premiere des weltberühmten Singspiels „Im weißen Rössl“ am vergangenen Samstag bei den Zwingenberger Schlossfestspielen folgten begeisterte Kritiken. Die witzige und pfiffige Geschichte rund um den Zahlkellner Leopold, der im schönen Salzkammergut bis über beide Ohren in seinen fesche Chefin, die Wirtin Josepha verliebt ist und zu guter Letzt auch ihr Herz bezwingt, ist samt mitreißender Musik immer wieder ein „Gute-Laune-Garant“. Am Donnerstag und am Freitag finden jeweils um 20 Uhr weitere Aufführungen statt, am Sonntag wird schon um 17 Uhr zum dann letzten Mal ganz unschuldig gefragt: „Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?“

Infos im Internet:

www.schlossfestspiele-zwingenberg.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]