17-Jähriger zu schnell mit dem Roller

Reichartshausen. (ots) Mit vermutlich nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war am Freitag gegen 17:00 Uhr ein Mofa-Fahrer in Reichartshausen. Er geriet deshalb in einer Kurve auf der „Hinteren Straße“ nach links in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden PKW. Der 17-Jährige aus Aglasterhausen wurde vom DRK ins Krankenhaus nach Sinsheim gebracht. Über die schwere seiner Verletzungen ist bislang nichts bekannt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Es besteht zudem der Verdacht, dass der Roller des Jugendlichen deutlich schneller fährt, als dieser mit seiner Mofa-Prüfbescheinigung eigentlich fahren darf. Er wird nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen müssen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

1 Kommentar

  1. GUT SO! Hab in dem Dorf mal gewohnt – Roller-Tunen und den ganzen Ort mit (ohne) Auspuff terrorisieren ist da ganz großer Sport, egal zu welcher Uhrzeit.

Kommentare sind deaktiviert.