Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Neckarsulm. (ots) Sonntagmorgen, gegen 08.00 Uhr, brach im
Kellerraum eines Mehrfamilienhauses im Elsternweg ein Brand aus. Nach
bisherigem Erkenntnisstand dürfte ein elektrischer Defekt an einem,
der im Keller aufgestellten und betriebenen Aquarien, brandursächlich
gewesen sein. Entdeckt hatte den Brand eine Hausbewohnerin, die nicht
zuletzt auch aufgrund eines installierten Rauchmelders, der Alarm
auslöste, rechtzeitig auf den Brand auf-merksam wurde und über Notruf
sofort die Feuerwehr verständigen konnte. Die Bewohner des Wohnhauses
wurden über die Dauer der Löscharbeiten aus dem Haus evakuiert. Sie
konnten danach alle wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Zwei
Personen wurden vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung
ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr Neckarsulm, die mit 7
Fahrzeugen und 31 Mann im Einsatz war, hat-te den Brand schnell unter
Kontrolle gebracht. Der Inventarschaden beläuft sich auf etwa
3.000,– Euro. Am Wohngebäude selbst entstand ein Sachschaden von
etwa 10.000,– Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]