Geselliges „Nachsitzen“ wurde sehr vermisst

Schulhaus0808 001

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Wie sehr nicht nur die Zimmerner das gesellige „Nachsitzen“ im örtlichen Schulhaus vermisst haben, wurde bei der Wiedereröffnung des beliebten Restaurants sehr deutlich. Wobei der offizielle Part ca. acht Wochen verschoben werden musste, weil der neue Wirt Jürgen Huber so lange auf seine funktionierende Festnetzverbindung hatte warten müssen.

Doch jetzt sei alles in Ordnung und auch die Internetseite www.Schulhaus-Zimmern.de , die den Schwaben überhaupt auf das Objekt aufmerksam gemacht, sei wieder auf dem neuesten Stand. Dort findet man die aktuellen Sonderaktionen wie den Rostbraten-Samstag am 16. August, bei dem es das beliebte Gericht in acht Variationen gibt. Die Standard-Speisekarte bietet deutsche Küche aus regionalen Produkten sowie Catering auf Bestellung.

Jürgen Huber ist seit seinem 17. Lebensjahr in der Gastronomie tätig. Seine Ausbildung zum Koch hat er im Clubrestaurant des VfB Stuttgart absolviert, danach jede Menge Erfahrung in spanischen und deutschen Restaurant-, Kantinen- und Sportheimküchen gesammelt und sich vom Koch zum Küchenmeister hochgearbeitet. Dabei bekochte er gleichermaßen bis zu 20 Personen in Gourmet-Restaurants wie bis zu 1.800 hungrige Menschen bei IBM Ehningen. 2008 hat er den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und in diversen Sportheimen, zuletzt in Heilbronn getestet, bis er das idyllische Schulhaus in Zimmern entdeckte. Hier arbeitet er von Mittwoch bis Samstag ab 17 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr zusammen mit seinem Koch Peter Noupin und bis zu vier Service-Kräften.

Seine Ehrengäste bei der Eröffnung beglückwünschten ihn durchweg zu der Entscheidung, das beliebte Schulhaus mit Gewölbekeller zum Nachsitzen und „Pausenhof“ als Biergarten zu übernehmen. Bürgermeister Thomas Ludwig überreichte die traditionelle Wetterstation der Gemeinde für das gesunde Betriebsklima und pries die gute Lage direkt am Skulpturen-Radweg und neben der S-Bahn-Station an, Ortsvorsteher Josef Ackermann freute sich für die Zimmerner, die sich endlich wieder in einem örtlichen Gasthof treffen können und Prokurist Winfried Müller von der Brauerei Faust war von je her vom Ambiente des Schulhauses überzeugt und sah ihn mit Jürgen Huber in optimaler Führung.

Infos im Internet:

www.Schulhaus-Zimmern.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: