Hoher Sachschaden durch Aquaplaning

A 81. (ots) Sachschaden in Höhe von fast 82.000 Euro entstand bei einem
Verkehrsunfall am Freitagvormittag auf der Autobahn 81 bei Boxberg.
Zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Boxberg hatte eine 40 Jahre
alte Fahrzeugführerin auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über
ihren Audi Quattro verloren. Der Pkw geriet in dem ausgewiesenen
Aquaplaning-Bereich ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn
ab, drückte dort etwa 50 Meter Wildzaun herunter und prallte danach
mit dem Heck gegen einen Baum. Nach 30 weiteren Metern kam der Audi
an einem anderen Baum schließlich zum Stehen. Sowohl die
Unglücksfahrerin wie auch ihr Beifahrer blieben

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Großprojekte und Feuerwehr im Gemeinderat

Die bestätigten Feuerwehrkommandanten mit Bürgermeister Markus Haas (li.). (Foto: Hofherr) Neues Planungsbüro für KInder-Campus – Bauhof erhält neue Geräte – Feuerwehrkommandanten bestätigt Waldbrunn. Mit 15 [...]

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]