In den USA leben, studieren, arbeiten

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Gerig, Horb und Warken rufen zu Bewerbungen auf

Das Jugendaustauschprogramm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses (Parlamentarisches Patenschaftsprogramm – PPP) fördert bereits seit 1983 Schüler und junge Berufstätige, die ein Jahr in den Vereinigten Staaten von Amerika verbringen möchten.

Die drei CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Odenwald-Tauber wenden sich vor allem an junge Berufstätige und Auszubildende, die amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennenlernen möchten.

Noch bis zum 12. September können Bewerbungsunterlagen bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) online unter www.giz.de/usappp angefordert werden. Zusätzliche Informationen zum Berufstätigen-PPP werden über die Internetadressen www.giz.de/usappp oder www.bundestag.de/ppp angeboten.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: