B 292 bei Aglasterhausen wird vollgesperrt

Vollsperrung ab Montag, 1. September 2014 für den Einbau von lärmarmem Asphalt

Aglasterhausen. (pm) Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird von Montag, 1. September 2014 bis Donnerstag 11. September 2014 die B 292 zwischen der Anschlussstelle Aglasterhausen-West (B 292/L 532) und dem Abzweig Daudenzell (B 292/L 590) in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. In dieser Zeit wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von 1,3 Kilometern erneuert. Der Streckenabschnitt erhält im Rahmen eines Pilotprojektes des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur lärmarmen Asphalt. Die Umleitung erfolgt in beide Fahrtrichtungen durch die Ortsdurchfahrt von Aglasterhausen.

Nach dem Abfräsen des alten Asphaltes wird eine neun Zentimeter Binderschicht und darüber eine drei Zentimeter starke Asphaltdeckschicht eingebaut, die aus einem lärmarmen Belag besteht. Die Arbeiten können aus technischen Gründen nur unter Vollsperrung durchgeführt werden. Dies verkürzt die Bauzeit erheblich.

Die Kosten betragen rund 500.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

3 Kommentare

  1. na toll, noch mehr Chaos wenn ich auf die B292 will!!!!!!!!!!! sollten gleich einen Kreisel mit einbauen wenn Sie eh schon rumgraben!!!!

Kommentare sind deaktiviert.