Im tödlichen Jagdunfall wird ermittelt

Weikersheim. (ots) Wie bereits berichte,
wurde am Sonntag, kurz vor 21.00 Uhr ein 44-Jähriger während einer
Jagd tödlich verletzt (NZ berichtete). Nachdem am Dienstagnachmittag die Obduktion des Getöteten abgeschlossen werden konnte steht fest, dass die
Schussverletzung ursächlich für den Tod des 44-Jährigen ist. Am
Mittwochvormittag wurde das betreffende Gebiet, in welchem der Mann
getötet wurde, durch Kräfte der Bereitschaftspolizei nach
tatrelevanten Spuren abgesucht. Nach wie vor sind die Ermittlungen
der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim im Gange.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]