IHK bei der „Ice Bucket Challenge“

Eis-Dusche für einen guten Zweck

Mannheim. „Augen zu und Eiswasser los!“, hieß es heute für das Ausbildungs-Team der IHK Rhein-Neckar. Comedian Osman Citir, der für den „Tag der Berufsorientierung“ mit der IHK Rhein-Neckar kooperiert, forderte die IHK-Kolleginnen heraus.

Dagmar Walter, Bereichsleiterin Ausbildung, Tatjana Schmeißl vom Ausbildungsteam „Tag der Berufsorientierung“ und die IHK-Auszubildende Anna Beintvogl ließen sich nicht lange bitten. Bei strahlend blauem Himmel und trotz Sonne ziemlich frischen Temperaturen wurde ihnen kurzerhand ein Eimer Eiswasser über den Kopf gekippt. Das Spektakel können Facebook-Fans auf der Seite der IHK Rhein-Neckar auf Fotos und im Video anschauen. Schließlich geht es um einen guten Zweck. Bei der Aktion „Ice Bucket Challenge“ schütten sich derzeit Menschen weltweit eisiges Wasser über den Kopf, um auf die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen.

Auch die IHK Rhein-Neckar nahm die Aktion als Anlass, um für einen guten Zweck zu spenden. Die Spendensumme von 300 Euro hatten IHK-Mitarbeiter in einer Spontanaktion gesammelt und vor Ort an Markus Unterländer von der Straßenschule freezone Mannheim überreicht. Freezone engagiert sich dafür, dass obdachlose Jugendliche einen Schulabschluss und eine Ausbildung erhalten.

Als nächste Kandidaten für die Aktion nominierte die IHK Rhein-Neckar die IHK Pfalz, die IHK Darmstadt und die Handwerkskammer Rhein-Neckar-Odenwald.

IHK IceBucketChallenge

(Foto: pm)

Facebook-Seite:

www.facebook.com/ihkrheinneckar.ausbildung

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: