Kuh begibt sich auf Wanderschaft

Artikel teilen:

Buchen. (ots) Vermutlich nicht schlecht staunte am Mittwoch der Bewohner eines
Hauses in der Buchener Roseggerstraße, als er eine Kuh in seinem
Garten stehen sah. Das Tier war bereits am Morgen aus seiner
umzäunten Weide ausgebüchst und wurde von einem Zeugen zunächst am
Bahnübergang, am Buchener Ortsausgang in Richtung Eberstadt, gesehen.
Aufgrund der möglicherweise gefährlichen Situation alarmierte dieser
umgehend die Polizei. Auch der Besitzer der Kuh hatte deren Fehlen
bemerkt und sich auf die Suche begeben. Beim Eintreffen der
Ordnungshüter und dem Besitzer fehlte von dem Tier erneut jede Spur.
Erst als am Nachmittag gemeldet wurde, wo sich das Rind befindet,
konnte dies vom Besitzer eingefangen und zurückgebracht werden.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse