Kuh begibt sich auf Wanderschaft

Buchen. (ots) Vermutlich nicht schlecht staunte am Mittwoch der Bewohner eines
Hauses in der Buchener Roseggerstraße, als er eine Kuh in seinem
Garten stehen sah. Das Tier war bereits am Morgen aus seiner
umzäunten Weide ausgebüchst und wurde von einem Zeugen zunächst am
Bahnübergang, am Buchener Ortsausgang in Richtung Eberstadt, gesehen.
Aufgrund der möglicherweise gefährlichen Situation alarmierte dieser
umgehend die Polizei. Auch der Besitzer der Kuh hatte deren Fehlen
bemerkt und sich auf die Suche begeben. Beim Eintreffen der
Ordnungshüter und dem Besitzer fehlte von dem Tier erneut jede Spur.
Erst als am Nachmittag gemeldet wurde, wo sich das Rind befindet,
konnte dies vom Besitzer eingefangen und zurückgebracht werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]