Golfen für eine wirklich gute Sache

1.875 Euro für die Kinderkrebshilfe

Golf0824 001 Die Sieger der einzelnen Klassen

Die siegreichen Golferinnen und Golfer. (Fotos: privat)

Mudau. (lm) Golfen für eine wirklich gute Sache war beim Mudauer Golfclub beim Benefiz-Turnier zu Gunsten der Kinderkrebshilfe angesagt. Insgesamt kam dabei ein Betrag von 1.875 Euro zusammen. Dieser setzte sich zusammen aus den Startgeldern, die der Club für die 60 Golferinnen und Golfer gespendet hatte, die sich bei tollem Sonnenschein, wenn auch kühlen Temperaturen und teilweise sogar ebenso kaltem wie heftigen Wind dem Wettkampf stellten und zusätzlich 975 Euro spendeten. Gleichzeitig gab es außer den Kindern aber auch noch sportliche Gewinner, denn die Bruttosieger (Damen und Herren), sowie die Sieger der Nettoklassen A, B und C qualifizierten sich für das Regionalfinale das im September stattfinden wird. Termin und Spielort stehen noch nicht fest.

Sicher ist jedoch, dass die dort erfolgreichen Golfer – 1. und 2. Brutto Damen und Herren, sowie die 1. und 2. Sieger der Nettoklassen A, B und C sich für das Bundesfinale qualifizieren, das am 4. Oktober im Golfclub Bad Neuenahr stattfinden wird. Nachfolgend die Ergebnisse des Benefizturniers: 1. Brutto Damen Smiljana Schieder – 25 Brutto und Qualifikation für Regiofinale, 1. Brutto Herren Michael Grimm – 28 Brutto und Qualifikation für Regiofinale. Nettoklasse A: 1. Netto Beate Neugebauer – 35 Netto und Qualifikation für Regiofinale, 2. Netto Ute Apiarius – 35 Netto. Nettoklasse B: 1. Netto Rudi Michelberger – 41 Netto und Qualifikation für Regiofinale, 2. Netto Karola Baier – 34 Netto. Nettoklasse C: 1. Netto Juliane Bechtold – 44 Netto und Qualifikation für Regiofinale, 2. Netto Rainer Bechtold – 38 Netto. Mit ein wenig Glück könnten dann Mudauer Golfer im Bundesfinale am 4.Oktober vertreten sein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: